Deutsche Markenikone Dallmayr kommt nach China

Der chinesische Kaffeemarkt verzeichnet das weltweit stärkste Wachstum und weist ein bedeutendes Zukunftspotential auf. Als eine der bekanntesten deutschen Kaffeemarken darf hier die Markenikone Dallmayr nicht fehlen. Auf der SIAL 2018 in Shanghai, Asiens größter Ausstellung für Nahrungsmittel, Getränke und Gastronomie, hat das 1700 gegründete Münchener Familienunternehmen seinen vollendet veredelten Spitzenkaffee erstmals dem chinesischen Fachpublikum vorgestellt. at

Veröffentlicht unter Fallstudien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Premiumisierung im Affenzahn

Beim Kauf von Kinderrucksäcken und Schultaschen achtet die chinesische Mittelklasse zunehmend auf Produkteigenschaften wie Ergonomie und Funktionalität. Dieses eröffnet starke Chancen für deutsche Anbieter, darunter die Kölner Marke Affenzahn. Neben einer Vielzahl von beliebten Tieren runden ein Panda und ein Drache in den chinesischen Nationalfarben das ins Auge fallende Sortiment ab. at

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,

Die Macht der Immersion – Prada Silver Line Pop-Up Store

Im Kampf um die Herzen und Geldbeutel wohlhabender chinesischer Konsumenten überbieten sich Hersteller von Luxusgütern, ihre Marke emotional so erfahrbar wie möglich zu machen. „Immersive Markenführung“ ist hierzulande kein Schlagwort, sondern findet eine starke Umsetzung. Ein aktuelles Beispiel ist der Prada Silver Line Pop-Up Store in der Hongkonger Luxusmall Pacific Place. at

 

 

Veröffentlicht unter Fallstudien | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Marketing im Zeichen der japanischen Kirschblüte

Häagen-Dazs Kirschblüten-Eiscreme. @ at

Häagen-Dazs Kirschblüten-Eiscreme. @ at

In Japan stehen die Kirschbäume in voller Blüte und entzücken die Besucher aus aller Welt mit ihrer Schönheit. Die Kirschblüte – sakura – steht für Aufbruch und Vergänglichkeit und markiert den Anfang des Frühlings.

Häagen-Dazs hat zu diesem Anlass eine limitierte Sonderedition „Cherry Blossom“ herausgebracht. Diese enthält handgepflückte Blüten aus der Präfektur Shizuoka.

Lay’s dagegen unterstreicht auf seinen Chipstüten in Taiwan die romantische Komponente der Kirschblütenzeit, wobei in den Claims „Romantisch mit Dir“ (浪漫櫻為你, langman yingwei ni) und „Es sollte Liebe sein“ (櫻該是愛情吧, yinggai shi aiqing ba) die Silbe „ying“ stets mit dem gleichlautenden Schriftzeichen für Kirsche (櫻, ying) ausgetauscht wurde. Möge diese romantische Liebe nicht so vergänglich sein wie der Zauber der Kirschblüte. at

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , ,

Double Happiness, Prosperity und Good Fortune wohin das Auge schaut

McDonald's Golden Prosperity Burger in Malaysia. @ at

McDonald’s Golden Prosperity Burger in Malaysia. @ at

Auch in anderen asiatischen Ländern wurde das Chinesische Neujahrsfest ausgiebig in Werbemaßnahmen integriert: Ob KFC Celebration Bucket, eine Coca-Cola Good Fortune Sammelausgabe, ein McDonald’s Latte und Kuchen Double Happiness Angebot und ein Golden Prosperity Burger oder ein Maggi Geschenk mit der glücksbringenden Zahl 38.888 – hier gab es kein Entkommen! at

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Reiches neues Jahr!

Frühlingsfestpizza mit Wohlstandssymbolik. @ at

Frühlingsfestpizza mit Wohlstandssymbolik. @ at

Gongxi facai ist ein beliebter Neujahrsgruss in China und bedeutet übersetzt: Mehre Dein Vermögen! Reichtum gehört neben Langlebigkeit und Söhnen zu den klassischen Glücksgütern. Neben dem Jahrestier und einer positiv konnotierten rot-goldenen Farbgestaltung nutzen zahlreiche Unternehmen für ihre Sonderausgaben zum Frühlingsfest folglich auch kulturelle Wohlstandssymbole. Darunter zum einen traditionelle Münzen: Pizza Hut beispielsweise brachte eine Pizza in klassischer Münzform mit dem charakteristischen quadratischen Loch auf den Markt. Zum anderen ist der Gott des Reichtums – Cai Shen (财神) – wiederholt anzufinden, unter anderem bei TUC und bei Hershey’s. at

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , ,

Jahr des Hundes anno dazumal

BASF Farbstoffetikett im Kaiserreich. @ BASF

BASF Farbstoffetikett im Kaiserreich. @ BASF

Die Berücksichtigung des chinesischen Tierkreiszeichens bei der Produktvermarktung war für die China-Pioniere wie BASF schon zur Zeit des chinesischen Kaiserreiches Normalität. Durch die Integration von Motiven mit kulturellem Symbolwert wie Hund, Drache oder Affe bewies das Unternehmen kulturelle Sensibilität und sicherte sich Verkaufserfolge.

Neben den Farbstoffen Indigo und Indanthren war im Kaiserreich auch das rote Fuchsin begehrt. Dieses wurde für die Herstellung von Feuerwerkskörpern verwendet, die seit jeher anlässlich chinesischer Festtage zum Einsatz kommen. Was heute als Schmetterlingseffekt bezeichnet wird, war ein schon damals bekanntes Phänomen: Feierlaune und das Wetter in China schlugen sich im Absatz und damit auch in den Zahlen in Ludwigshafen nieder.

BASF zählt zu den deutschen Firmen mit der längsten Marktpräsenz in China. 1885, zwanzig Jahre nach seiner Gründung, betrat das rheinland-pfälzische Unternehmen formell den chinesischen Markt und verbuchte 1913 einen Umsatz von 16,6 Millionen Mark – ein bis heute unerreichter Anteil am weltweiten Gruppenumsatz von 14,1 Prozent. at

Veröffentlicht unter Fallstudien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,